Routinier Riedemann fährt Klassensieg ein

Mit einem achten Gesamtplatz und einem beeindruckenden Klassensieg in der sogenannten RC4-Klasse beendet Christian Riedemann erfolgreich die coronabedingte Pause bei der 55. ADAC Holsten Rallye.


“Endlich geht es wieder los”, sagt Riedemann strahlend vor dem Start der diesjährigen Holsten Rallye. Neben ihm: Riedemanns Citroën C2 R2 Max und über ihm: strahlend blauer Himmel. Die knapp 70 Kilometer umfassende Holsten Rallye, die komplett auf dem Truppenübungsplatz Putlos ausgetragen wurde, startete pünktlich um 12:01 Uhr. Christian Riedemann kam sehr gut in die Rallye und lag nach der ersten Wertungsprüfung direkt vor den Youngsters Knacker, Lemke und Loof, die in derselben Klasse wie Riedemann unterwegs waren. Diese Führung ließ sich der Routinier auch nach weiteren fünf Wertungsprüfungen nicht nehmen - obwohl es gegen Ende der Rallye etwas knapper wurde. Mit 3,4 Sekunden Vorsprung gewann er die RC4-Klasse und fuhr im Gesamtklassement einen achten Platz ein.
“Es war eine schöne Rallye mit sehr schönen WPs und einem hohen Schotteranteil, die bei diesen warmen Bedingungen sowohl Fahrer als auch Material forderten. Deshalb bin ich umso glücklicher gemeinsam mit meinem Beifahrer Christian Brünjes mit dieser Platzierung im Ziel der Holsten Rallye zu sein”, erzählt der Kirchdorfer im Ziel. “Leider musste die Rallye aufgrund der anhaltenden COVID-19 Pandemie ohne Zuschauer stattfinden. Dennoch waren bei den benachbarten Orten volle Promenaden und Strände zu beobachten. Das Hygienekonzept des Veranstalters ging allerdings voll und ganz auf und ich möchte mich für diese top organisierte Rallye bedanken”, so Riedemann abschließend.
Das Restprogramm der Saison 2020, in der Riedemann nicht nur in dem R2 sondern auch noch einmal in einem R5-Fahrzeug angreifen möchte, verkündet er in den kommenden Wochen.


News
01.09.2020
Riedemann greift im R5 an
12.08.2020
Routinier Riedemann fährt Klassensieg ein
28.10.2019
Riedemann fährt in Bayern aufs Treppchen
Immer in Pole Position
SCHRICK entwickelt und produziert Bauteile für die Formel 1, ALMS, NASCAR