Was ist beim Einbau von Schrick Nockenwellen zu beachten?

Schrick Hochleistungsnockenwellen sind keine Serienteile und müssen mit besonderer Sorgfalt eingebaut werden!

Es ist zu empfehlen, die Nockenwellen nur von einem Fachmann einbauen zu lassen.

Folgendes müssen Sie kontrollieren, bevor Sie die Nockenwellen einbauen, um Motorschäden zu vermeiden:

  • Sind die Lagerstellen im Zylinderkopf maßhaltig, ist die Lageroberfläche unbeschädigt? Sollten die Lagerstellen nicht einwandfrei sein, wird von dem Einbau der Schrick Nockenwelle abgeraten.
  • Lässt die Schrick Nockenwelle sich im Zylinderkopf frei drehen oder stößt der Nocken am Guss an (Siehe Bild 6 )?

    Die Nockenwelle darf mit keinem Bauteil kollidieren. Es muss sichergestellt werden, dass keine beweglichen Teile miteinander kollidieren.
  • Ist die Lauffläche der Nockenfolger genügend groß ?

    Mit der Laufflächenlänge ist zum einen der Durchmesser der Stößel gemeint, auf der der Berührungspunkt zum Nocken entlangläuft. Bei einem Hebel die Laufflächenlänge in Drehrichtung gemeint. Die Nockenfolger müssen in einwandfreiem Zustand sein. (Stößel, Kipphebel, Schlepphebel etc.). Zur Sicherheit sollten Sie die Nockenfolger immer erneuern, da schadhafte Nockenfolger irreparable Motorschäden verursachen.

Während des Einbaus der  Nockenwellen:

  • Es muss der sich ergebende Überschneidungshub (Siehe Bild 2) am Einlass- und Auslassventil gemessen werden. Stimmt er mit dem Katalog - Angaben überein?
  • Wie groß ist die Fallhöhe der Ventile bis auf den Kolben (Siehe Bild 3), wenn der Kolben in OT steht ?

    Die Fallhöhe muss min. 1,5mm größer sein, als der gemessene  Überschneidungshub  (Siehe Bild 2 ) der Nockenwellen. Es muss sichergestellt werden, dass bei maximalem Überschneidungshub die Einlass und Auslass Ventilteller sich nicht berühren können (min. 1,5mm Abstand).

    Der obere Ventilfederteller muss bei max. Ventilhub  min 1,5mm Abstand zum Abstreifkäppchen haben.
  • Bei welchem Ventilhub ist die Feder ganz zusammen gedrückt (auf Block) (Siehe Bild 4)?

    Die Ventilfeder muss bei max. Ventilhub min. 1,0mm Federweg Reserve haben.

    Zur Kontrolle ist es nicht ausreichend den Motor von Hand durchzudrehen, es müssen die Abstände gemessen werden.

Freigängigkeit der Nockenwelle

grafik_freigaengigkeit_nw.jpgenlarge

Schrick Nockenwellen haben meist einen größeren Nockenhub. Daraus ergibt sich ein größerer Umlaufradius der Nockenspitze. Es muss sichergestellt werden, dass genügend Freigängigkeit vorhanden ist, und die Nockenwelle an keiner Stelle mit anderen Bauteilen kollidiert.

Winkelorientierung der Schrick Nockenwelle zur Kurbelwelle

Die Winkelorientierung kann in den meisten Fällen mit der Serieneinbauvorschrift eingestellt werden.

Jedoch müssen alle Freigängigkeiten sichergestellt werden, insbesondere die Freigängigkeit der Ventile zu den Kolben, Ventilfederfreigängigkeit und die Freigängigkeit der Nockenwelle im Zylinderkopf (Siehe Bild 3;4;6 ).

Falls keine Einbauvorschriften der Hersteller mehr verfügbar sind, nachfolgend ein Beispiel wie man grundsätzlich eine Nockenwelle einstellt:

  • Die Kurbelwelle drehen, bis die Kolben auf halbem Hub vor dem oberen Totpunkt stehen. Die NW und die Nockenfolger ausreichend mit Motorenöl benetzen. Nockenfolger und Nockenwellen einlegen und die Lagerbrücken gleichmäßig anziehen bis alle Lagerbrücken aufliegen, werden die Lagerbrücken ungleichmäßig angezogen kann die Nockenwelle brechen!
  • Abschließend die Schrauben mit einem Drehmomentschlüssel nachziehen.
  • Die Nockenwelle auf den richtigen Überschneidungshub einstellen und fixieren.
  • In Motordrehrichtung geht das Einlass-Ventil gerade auf und ist schon um den Überschneidungshub offen.
  • In Motordrehrichtung geht das Auslass-Ventil gerade zu und ist noch um den Überschneidungshub offen.
  • Die Kurbelwelle drehen, bis der Kolben der auf Überschneidung stehenden Ventile auf dem oberen Totpunkt ist und fixieren. Den Nockenwellenantrieb montieren die Fixierungen lösen und den Antrieb spannen.
  • Die Kurbelwelle 720 Grad drehen und die Überschneidungshübe  Einlass- und Auslassventil erneut nachmessen, sind die Werte unverändert ist die Nockenwelle im richtigen Winkel zur Kurbelwelle montiert.

Ventilfedern, was muss beachtet werden?

Die Ventilfeder muss bei max. Ventilhub min. 1,0mm Restfederweg zu Verfügung haben.

Die Einbaulänge von Schrick Ventilfedern muss den Angaben im Schrick Katalog entsprechen, und muss auf die richtige Einbaulänge eingestellt werden. Zum Beispiel durch unterlegen von Scheiben oder abdrehen des unteren Ventilfedertellers.

Die Federn müssen oben und unten Radial gut geführt werden, um Schwingungen und Verschleiß klein zu halten, nur so erreicht die Feder eine lange Lebensdauer.

Bei Verwendung unserer Nockenwellen Bausätze mit oberen und unteren Federtellern, wird die richtige Federeinbaulänge ohne Nacharbeit erreicht. Zur Sicherheit muss die Federeinbaulänge nachgemessen werden.

Die Ventilfederkräfte müssen auf den Einsatzzweck abgestimmt sein. Die Kraft darf weder zu hoch noch zu niedrig sein, beides führt zu Motorschäden!


News
29.07.2015
Schrick Ventildeckel Golf 1&2
29.07.2015
Porsche Rennkipphebel
18.12.2014
Langjähriger Schrick Kunde startet in der GT Masters durch...
Immer in Pole Position
SCHRICK entwickelt und produziert Bauteile für die Formel 1, ALMS, NASCAR