Nockenwellen Grundlagen

 

Was ist die Spreizung an einer Nockenwelle?

grafik_spreizung_nw.jpgenlarge

Unter Auslass Spreizung (AM) versteht man: Den Winkelabstand, gegen die Drehrichtung, der Kurbelwelle vom oberen Totpunkt des Kolbens bis zum max. Auslassventilhub. 

Unter Einlass Spreizung (EM) versteht man: Den Winkelabstand, in Drehrichtung, der Kurbelwelle vom oberen Totpunkt des Kolbens bis zum max. Einlassventilhub.

Was ist die Ventilüberschneidung?

grafik_ventilueberschneidung.jpgenlarge

In Motordrehrichtung geht das Einlass-Ventil gerade auf und ist schon um den Überschneidungshub geöffnet.

In Motordrehrichtung geht das Auslass-Ventil gerade zu und ist noch um den Überschneidungshub geöffnet.

Was ist der Ventilfall?

grafik_ventilfall.jpgenlarge

Unter Ventilfall versteht man den Abstand der Ventile vom geschlossenen Ventil im Sitz, bis zum Kontakt des Ventils mit dem Kolben, wenn der Kolben in OT steht.

Die Fallhöhe muss min. 1,5mm größer sein, als der gemessene Überschneidungshub der Nockenwellen.

Es muss weiterhin sichergestellt werden, dass bei max. Überschneidungshub die Einlass- und Auslassventilteller sich nicht berühren können min 1,5mm Abstand.

Ventilfeder Einbaulängen

grafik_ventilfedern_einbaulaengen.jpgenlarge

richtige Federeinbaulänge

bei max. Ventilhub hat die Feder noch min 1mm Restweg     

falsche Federeinbaulänge

bei max. Ventilhub hat die Feder keinen möglichen Restweg mehr

Die Ventilfeder muss bei max. Ventilhub min. 1,0mm Restweg zu Verfügung haben.

Die Einbaulängen der Schrick Federn muss den Angaben im Schrick Katalog entsprechen, ist sie abweichend muss die Länge richtig eingestellt werden. Zum Beispiel durch unterlegen von Scheiben, oder abdrehen des unteren Tellers.

Was sind die Steuerzeiten einer Nockenwelle?

grafik_steuerzeit_nw.jpgenlarge

Unter Steuerzeiten versteht, man wann sich das Einlass und Auslassventil öffnet und  wieder schließt, bezogen auf den Kurbelwellenwinkel und den Prüfhub. Ein Beispiel mit einem Prüfhub von 0,5mm:

Öffnungswinkel Einlass 238°  EM (Einlassmitte)114°

EÖvOT= (238/2)-114 ESnUT=238-(180+5)
EÖvOT=5° ESnUT=53

Öffnungswinkel Auslass 238°  AM (Auslassmitte)106°

ASnOT=(238/2)-106 AövUT=238-(180+13)
ASnOT=13 AövUT=58

News
29.07.2015
Schrick Ventildeckel Golf 1&2
29.07.2015
Porsche Rennkipphebel
18.12.2014
Langjähriger Schrick Kunde startet in der GT Masters durch...
Immer in Pole Position
SCHRICK entwickelt und produziert Bauteile für die Formel 1, ALMS, NASCAR